Stevens English Training goes Green

Team "STEVENS" beim Stadtradeln auf Platz 9!

Vom 25. Mai bis zum 15. Juni nahmen drei unserer Kollegen an der Essener Initiative „Stadtradeln“ teil. Insgesamt radelten sie innerhalb dieser drei Wochen mehr als 1300 Kilometer.

Davon 728,9 km Thomas (Bild rechts), der bereits seit zwanzig Jahren in Deutschland lebt und den Großteil seiner Wege mit dem Rad bezwingt. Ein Auto besitzt Thomas nicht. Er findet man kommt in Verbindung mit dem Rad und öffentlichen Verkehrsmitteln, schneller von A nach B als mit dem Auto. Außerdem kann man beispielsweise in der Bahn in Ruhe ein Buch lesen.

Emma (Bild links) und David (Bild Mitte) haben, als sie vor knapp 1 ½ Jahren nach Deutschland kamen, gleich acht ihrer Fahrräder mitgebracht. Darunter ein echter Oldtimer aus dem Jahre 1987. Damit nehmen die beiden regelmäßig an „Vintage Cycling Events“ europaweit teil. Um die besten Radwege der Gegend ausfindig zu machen, haben sie fast neun Monate gebraucht. Besonders begeistert sind sie vom „Radschnellweg“ der zwischen Essen und Mühlheim verläuft. Diese Wege erleichtern es ihnen zwischen den Kursorten bei den Kunden und Stevens English Training hin und her zu pendeln.

Das Team „STEVENS“ ist übrigens auf Platz 9 der kleinsten Teams mit den meisten Kilometern pro Kopf!

Alle drei sind sich einig. Das Rad schont die Umwelt, in den meisten Fällen ist das Ziel schneller erreicht als mit dem PKW, der Stress einen Parkplatz zu finden entfällt, der positive Effekt für die Gesundheit motiviert zu immer neuer Zielsetzung.

Thomas fuhr bereits mit dem Rad von Essen bis nach Wesel und wieder zurück.

Vielleicht sollte sich jeder einmal ein Beispiel daran nehmen und für kurze oder eben auch weite Strecken, auf das Auto zu verzichten und auf Bus, Bahn und Rad umzusteigen, der Umwelt und sich selbst zu Liebe.

Call Now Button